Wanderung: Die Nierstein Runde

Die nächste Wanderung stand auf dem Programm. Diesmal führte sie uns in die Nähe von Mainz auf die Nierstein Runde. Hier warteten schöne Aussichten und sogar ein paar Frühlingsgefühle auf uns. 

Und schon wieder eine Wanderung… Wer kann es schon langsam nicht mehr lesen? Nun ja, nachdem ich in letzter Zeit doch auch etwas faul geworden bin, hat mich letztendlich das schöne Wetter dann doch aus dem Haus gekriegt und meine Mainzer-Kollegin lockte mich mit dieser Route in die Pfalz. Es war ein kalter Tag, aber die Sonne gab ihr bestes und die ersten Blumen kündigten den Frühling an.

Die Nierstein Runde

Kilometer: 13,81km
Dauer gesamt: ca 3 1/2 Std. (inkl. kleiner Pausen und Fotostops)
Aufstieg & Abstieg gesamt: je 240m
Markierung: keine Markierung
(gemessen mit einer Tracking App)

Wie der Name schon sagt, führte uns der Weg nach Nierstein. Die kleine Stadt mit rund 8.400 Einwohnern liegt ca. 12 Kilometer südlich von Mainz und ist für ihr alter ziemlich jung. Tatsächlich stammt die erste urkundliche Erwähnung von ca 742, das Stadtrecht hat sie aber erst im Jahre 2014 erhalten. Heute ist die Stadt am Rhein für ihren leckeren Riesling/Wein, aber auch ihren malerischen Stadtkern, ihre leckere Gastronomie und ihre hübsche Landschaft bekannt.

Auf unserer heutigen Tour konnten wir davon leider nur wenig sehen, aber was nicht wegläuft, ist später auch noch da. Wir haben uns für diese Route entschieden, auch wenn wir dem Weg nicht immer exakt gefolgt sind (waren wir doch zu sehr mit schnattern beschäftigt).

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeBlick über Nierstein 

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDer Weg führt uns hoch in die Weinberge

Nachdem wir einen Parkplatz in Nierstein gefunden haben, ging der Weg direkt hoch in die Weinberge. Der Großteil der Stecke ging übers offene Feld, daher würde ich die Route für einen knalligen, heißen Sommertag eher weniger empfehlen. An unserem kalten Tag haben wir uns über die warmen Sonnenstrahlen und den plötzlichen Vitamin D Einschub sehr gefreut. Die Weinberge waren jetzt am Anfang des Jahres noch kahl, aber im Herbst muss die Ecke hier sehr schön sein. Zu der richtigen Saison gibt es hier auch sicherlich Weinstände, die einen zu der ein oder anderen Pause verführen. Wir haben schon mal beschlossen, dass wir dies zu gegebener Zeit nochmal intensiv recherchieren werden. 

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeEin Baum in den Weinbergen…

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeUnd noch mehr Weinberge…

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeWeinberge soweit das Auge reicht

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeEin kurzer Blick auf Dexheim

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeBlick auf die Frankfurter Skyline

Bergfried und Schwabsburg

Nach etwa der Hälfte der Strecke erreichen wir Schwabsburg – ein kleiner Stadtteil der Stadt Nierstein mit übersichtlichen 1.600 Einwohnern. Den Namen hat die kleine Ortschaft von der Burg Schwabsburg und insgesamt geht es hier sehr gemütlich zu. Neben dem Schlossturm ist die evangelische Kirche das Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde 1892 im neugotischen Stil errichtet und ihr mächtiger Turm ist bereits von Weitem zu sehen.

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeSchwabsburg mit Burg- und Kirchenturm

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDie Kirche Schwabsburg

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeBücher und Nazis (ver)jagen! Läuft hier!

Reisebericht Wanderung Nierstein Runde

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeWenn mich jemand auf eine Pause einladen würde, hätte ich nix dagegen!

Reisebericht Wanderung Nierstein Runde

Reisebericht Wanderung Nierstein Runde

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDer Weg führt uns entlang des Flügelsbach

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDie wohl putzigste Gasse überhaupt: das Jahnreilchen

Nach einem kurzen Rundgang und Aufstieg durch Schwabsburg erreichen wir die Ruine der Höhenburg. Die Burg wurde um 1210 errichtet und während des Dreißigjährigen Krieg zerstört. 1799 wurde sie dann nach einer Versteigerung abgebrochen. Heute sind von der ehm. Burganlage nur der Bergfried und Teile der Ringmauer erhalten geblieben. Der Bergfried hat eine Höhe von ca 24m und kann bestiegen werden.

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDer Bergfried der Schwabsburg

Bis zur Aussichtsplattform muss man 106 Stufen überwinden. Im Inneren ist es fast komplett dunkel und wir müssen unsere Handytaschenlampen zücken um etwas zu sehen. Oben angekommen werden wir mit einer grandiosen Aussicht auf den Ort und das Tal mit seinen vielen Weinbergen belohnt. Wir gönnen uns hier einen Moment und schauen uns um.

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeVom Bergfried hat man einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt…

Reisebericht Wanderung Nierstein Runde.. aber auch die umliegenden Weinberge

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeEin Insektenhotel gibt es hier auch

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeFrühlingsgefühle in Schwabsburg

Reisebericht Wanderung Nierstein Runde

Der Niersteiner Wartturm

Nachdem wir den Bergfried wieder verlassen haben, geht es über den Roten Hang weiter zum Niersteiner Wartturm. Der Turm – der auch Niersteiner Warte bezeichnet wird – ist ein mittelalterlichen Signalturm aus dem 12. Jhd. und das Wahrzeichen Niersteins. Er liegt oberhalb der Stadt und ist der höchste Aussichtspunkt in den Weinbergen. Von hier oben muss man sicherlich auch einen wunderbaren Ausblick haben. Bei guten Wetter soll der Rundblick bis zum Donnersberg reichen. Normalerweise kann der Turm bestiegen werden, derzeit ist er aber wegen Corona geschlossen. 

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeUnser nächstes Ziel ist bereits von weitem zu sehen

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDer Rhein schlängelt sich durch die Landschaft

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDer Niersteiner Wartturm 

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeAuch hier werden Frühlingsgefühle versprüht! 

Von hier oben geht es dann langsam wieder runter Richtung Nierstein. Unsere Wanderung neigt sich dem Ende entgegen. Zufrieden beenden wir unsere Runde und ziehen von dannen. Für uns steht fest: wir werden nochmal her kommen. Dieses mal aber im Herbst und mit Wein!

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeEin Stück Mauer am Wegesrand

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeNoch mehr Frühlingsgefühle! Weee!

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDich kennen wir schon. Hallo Flügelsbach! 

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeEndspurt! Back in Nierstein

Reisebericht Wanderung Nierstein RundeDie toten Sümpfe 

Hinweis: Alle genannten Unterkünften/Touren/Restaurants/etc. habe ich selbst gebucht und bezahlt. Dies sind lediglich Empfehlungen bzw. Erfahrungsberichte meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt. Ich bin ein privater Blog und verdiene damit keinerlei Geld. Ich habe einfach nur Spaß am bloggen und reisen und teile dies mit der Welt :-)

Habt ihr noch Fragen? Schreibt mir gern - die Antwort kann aber evtl. ein bisschen dauern ;-) Seid mir nicht böse