Thailand 05 – Auf zu neuen Gefilden, nach Khao Lak!

Unsere Zeit auf der Insel war leider schon wieder rum. Es ging zurück ans Festland nach Khao Lak…

Wir packe etwas schwermütig unsere Sachen gepack, unsere Rechnungen bezahlt und sind dann von Dannen gezogen. Diesmal ging es mit dem Speed-Boat zurück nach Ranong (30 min, 350 Baht).

Reisebericht Thailand

Es war eine lustige und holprige Fahrt. Witzigerweise haben wir dann am Hafen in Ranong die Gruppe wieder getroffen, mit denen wir gechillt hatten, als wir auf die Fähre gewartet haben. Cool!

Reisebericht Thailand

Unser nächstes Ziel war Kao Lak – ca 3 Std. Busfahrt von Ranong Richtung süden entfernt. Wieder unterwegs mit dem Bus (Ca 350 Baht). In der Zeit hat es dann auch wieder etwas geregnet. Ok.

Reisebericht Thailand

Dann stolperten wir aus dem Bus und standen da wie bestellt und nicht abgeholt. Hatte irgendwer nach Hotels geguckt? Natürlich nicht (Wir hatten ja kein Internet auf Ko Phayam). Ja und nun? Mit uns stieg ein älteres Deutsches Pärchen aus. Die hatten bereits ein Hotel gebucht und haben sich ein Taxi dort hin genommen und wir haben uns dann einfach spontan angeschlossen – und dann waren wir im Ocean Breeze Resort.

Nach dem Bugalow ohne nichts echter Luxus :mrgreen:

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Unser Resort-Weg zum Strand.

Reisebericht Thailand

Oh – Überraschung – der Strand :mrgreen:

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Sehr hübsch alles. Das war unsere Straße vor dem Hotel.

Reisebericht Thailand

Unser Hotel hatte an diesem Tag eine kostenlose fahrt zu einem Markt um die Ecke angeboten (so konnte man sich das Taxi sparen) und da wir noch nicht so recht den Plan hatten was wie wo, haben wir die Gelegenheit doch mal ergriffen.

Reisebericht Thailand

Reisebericht Thailand

Hier gibt es nichts was es nicht gibt. Meine Verhandlungsversuche waren mal wieder sehr kläglich, aber immerhin konnte ich eine neue Speicherkarte für meine Kamera ergattern, denn da war ich wohl etwas zu optimitisch gewesen beim packen :mrgreen:

Reisebericht Thailand

Fleisch am Spieß :shock: (ich bin ja eigentlich nicht so der Fleisch-Esser, aber in Thailand muss sowas auch mal sein :roll: :sweat: ). War lecker.

Reisebericht Thailand

Müde ging es dann wieder zurück ins Hotel. Die Taxis waren hier ganz witzig, denn die waren hinten alle offen und so konnte man effektiv rein und wieder raus gekarrt werden :mrgreen:

Reisebericht Thailand

Den Sonnenuntergang (der echt ganz hübsch war, soweit wir das sehen konnten) haben wir dann verpasst. Abends sind wir dann nochmal los gezocken – Cocktails vernichten. Gefunden haben wir eine lustige Bar – die Monkey Bar

Reisebericht Thailand

Sehr coole Location, zur Straße hin offen, mit cooler Wandbemalung und Live Musik und leckeren Cocktails!

Reisebericht Thailand

Und da hüpft auch einfach mal ein Frosch durch die Bar. Hihi (und ja, schlechte Foto-Qualität – ich war nur mit dem Handy unterwegs).

Reisebericht Thailand

Weisheit des Tages: Toiletten in Thailand

:lol: Entschuldigt. Das ist irgendwie erwähnungswert, denn die sind durchaus etwas gewöhungsbedürftig. Die normale thailändische Toilette ist so ein …. Loch. Mein absoluter Alptraum :hibbel:

Da das offenbar viele Touristen auch so sehen, gibt es i.d.R. in den Touristen-Ecken und in den Hotels unsere westlichen Toiletten (bei uns hatten alle Hotels die Westlichen, es soll wohl aber noch einfache Gasthäuser ohne geben). Juhu! Also immer erstmach nach der Schüssel ausschau gehalten :sweat:

Was ich aber etwas verstörender fand, war die Entsorgung des Toilettenpapiers. Wenn man diese nämlich wie bei uns ins Klo wirft, ist dieses direkt verstopft (ratet mal wer das getan hat :roll: ). Man hat dafür dann einen kleinen Mülleimer. Ich kann zwar nicht nachvollziehen, warum man dies bei diesen Temperaturen tut, aber so hat der tägliche Besuch der Hotel-Reinigungs-Leute zumindest seine Darseinsberechtigung :lol:

Was ich auch nicht verstanden habe: Toilettenpapier konnte durchaus auch Luxus sein. Die Toiletten (sowohl die Löcher, als auch die Westlichen) werden immer mit einer kleinen Handdusche mitgeliefert. Ohne Klopapier. Also.. entschuldigung. Dann benutzt man die Dusche und dann…… ? Also.. ähm… Ich habe diese Duschen boykottiert und mir einfach Taschentücher für immer-dabei geholt (den gerade außerhalb der Hotels gab es selten Toilettenpapier).

Und weil ich ja direkt in dem Hotel das Klo verstopft hatte (manche Hotel-Toiletten konnten auch das Toiletten-Papier verkraften, von daher ist mir das nicht direkt aufgefallen) hat man uns demonstrativ eine kurze Erklärung nebens Klo gestellt :lol: (ja, richtig. Es steht sogar in deutsch da und ich könnte mich über die Übersetzung beömmeln  :kicher: )

Reisebericht Thailand

(und ja, schlechtes Foto. Das hab ich so mit dem Handy, halb beim auschecken gemacht)

Dieser Beitrag gehört zu meinem Thailand-Reisebericht. Gehe zu…
erster Eintragletzter Eintrag
nächster Eintragvorheriger Eintrag