Winterwanderung im Eulbacher Park (Odenwald)

Eigentlich wollten wir nur ein wenig im/zum Eulbacher Park wandern gehen. Als wir an dem Morgen raus geguckt haben und alles unerwarteterweise voller Schnee war, wussten wir: ok, das wird noch mal eine Schneewanderung…

Von Michelstadt zum Eulbacher Park

Zum Glück ist Schnee jetzt gerade kein Thema mehr (oder sollte es hoffentlich nicht mehr sein). Ich hatte mich eigentlich auch auf eine Frühlingswanderung eingestellt, aber wir sind zum Glück flexibel. Von der Südhessischen Stadt Michelstadt ging es Richtung Osten zum Eulbacher Park. Eine feste Wanderroute hatten wir nicht, aber es gibt zahlreiche Wanderwege durch den Wald zum Park. Da es zwischendurch noch etwas geschneit hat und es auch nicht besonders sonnig war, hatten wir den Wald gefühlt für uns alleine. Friedlich und ruhig lag er da und wir arbeiteten uns durch den frischen, unberührten Schnee über den Berg.

Winterwanderung Odenwald Am Marbach entlang ging es Richtung Wald

Winterwanderung Odenwald Eine idyllische und kalte Winterlandschaft

Winterwanderung Odenwald Die Spuren verraten, dass nur wenige Menschen vor uns an diesem Tag hier unterwegs waren

Winterwanderung Odenwald

Winterwanderung Odenwald

Der Eulbacher Park

Der Eulbacher Park – auch Englischer Garten genannt – ist ein 400 Hektar großer Landschaftspark in etwa 510m Höhe zwischen Michelstadt und der bayrischen Grenze. Auf dem Gelände befindet sich ein Wildgehege mit etwa 50 Tieren, wie Wildrinder, Mufflons, Damwild, Rotwild und Wildschweine. Die Tiere können beobachtet und gefüttert werden (Futter kann vor Ort gekauft werden).  In dem Park gibt es auch einige römische Altertümer zu sehen, sowie eine neugotischen Inselkapelle und die Eberhardsburg. Die Anlage gilt als ältester archäologischer Park Deutschlands. Römische Bauteile – die in der näheren Umgebung ausgegraben wurden, wurden in den Park integriert und es wurden Mauerstücke und Kastelltore rekonstruiert. Die haben wir uns aber für eine andere Wanderung aufgehoben.

Winterwanderung Odenwald verschneite Bäume und ein Ausguck

Winterwanderung Odenwald ein zugefrorener Teich

Winterwanderung Odenwald

Direkt an der Bundesstraße 47 befindet sich das Jagdschloss der Grafen zu Erbach-Erbach. Ursprünglich stand hier mal das Dorf Eulbach, das während des Dreißigjähgiren Kriegs zerstört wurde. Der Graf Eberhard ließ dann 1770-71 ein Jagdhaus hier errichten, dass um 1846 zu einem Jagdschloss erweitert wurde. Gleichzeitig wurde der Landschaftsgarten im englischen Stil eingerichtet. Seitdem wurde die Residenz von der gräfischen Famlie  dauerhaft bewohnt.

Winterwanderung Odenwald Früher war das Schloss durch viele Bäume schlecht zu sehen – doch das wurde vor kurzem geändert und jetzt habt man einen guten Blick auf das Schloss

Eigentlich wollten wir dann im Forsthaus Eulbach ein leckeres Mittagessen genießen, damit wir gestärkt zurück wandern konnten. Leider hatte das Gasthaus wegen Bauarbeiten geschlossen, also zogen wir hungrig wieder ab. Ausgeholfen hat dann die Pension Habermannskreuz Wald, auf der Hälfte des Rückwegs. Das Essen kam fix und war sehr lecker!

Winterwanderung Odenwald Unsere Rettung! Wir waren richtig hungrig und durchgeforen, als wir die Pension erreichten

Winterwanderung Odenwald Als ich nicht mehr damit gerechnet habe, habe ich noch eine üppige Schneewanderung bekommen (die üppigste in dieser Saison?!)

Winterwanderung Odenwald

Winterwanderung Odenwald Hoch oder runter? Die Strecke bergauf mit Schnee war recht anstrengend

Nach dem Essen ging es dann vollgefuttert und kugelrund zurück nach Michelstadt. Wir waren ziemlich müde, aber hatten eine schöne Wanderung hinter uns. Ich kehre bestimmt zurück in den Eulbacher Park… 

Winterwanderung Odenwald