Vietnam 4 – über den Wolkenpass zu den Marmorbergen

Es ging weiter in den Süden: um nach Hoi An zu kommen, mussten wir den Wolkenpass überqueren. Mit einem Fahrer haben wir uns den Luxus gegönnt, uns unterwegs noch ein paar hübsche Spots anzugucken, wie einen der Mamorberge…

Der Weg von Hue nach Hoi An 

Um von Hue nach Hoi An zu kommen gibt es mehrere Wege. Der einfachste ist natürlich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, wobei Hoi An keine Zughaltestelle hat, also man hier den Bus nehmen muss. Wer allerdings über den Wolkenpass möchte, muss diesmal auf die Öffentlichen verzichten, den diese fahren durch einen Tunnel durch den Berg und nicht oben drüber. 

Aber es bieten sich hier zahlreiche Möglichkeiten den Wolkenpass auf einem anderen fahrbaren Untersatz zu überqueren. Sehr beliebt sind, z.B. die Easy Riders – hier fährt man mit dem Motorrad über den Berg, oder man kann auch div. Touren buchen. Uns war das mit dem Gepäck und den nassen Straßen ohne Motorrad Bekleidung etwas zu suspekt. 

Wir haben uns für die variante mit einem Auto entscheiden und zwar über Hue Private Cars. Bei uns kostete die Tour 69 $ (Hue – Hoi An, logischerweise ohne Rückweg) denn wir hatten noch das Grab von Tu Duc mitgenommen. Dies hatten wir vorher so mit dem Anbieter ausgehandelt. Die Fahrt im Auto war recht komfortabel. Unser Fahrer war nicht übermäßig motiviert, aber er hat gemacht was vereinbart war. Das war in Ordnung.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Unterwegs auf den Straßen von Vietnam…

Der Lang Co Beach

Unser erster Stop auf der Tour war der Lang Co Beach. Dieser etwa 10km lange Strand ist ein als Badeort beliebter Ausflugsziel für Vietnamesen. Im Sommer (Hauptsaison April bis Juli) findet man hier einen weißen Sandstrand mit einer türkisfarbenen Lagune vor. Bei uns war es nicht ganz so sonnig, dafür vermutlich deutlich ruhiger.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Ein einsames Boot…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Über den Wolkenpass

Was ist den nun aber dieser Wolkenpass? Der im vietnamesischen genannte „Hai Van Pass“ ist die Wetterscheide zwischen dem subtropischen Nord- und dem tropischen Südvietnam. Er ist mit seinen 496m Höhe gar nicht mal besonders hoch. Während früher alle über den Pass mussten, gibt es seit inzwischen etwa 7 Jahren einen Tunnel, der von öffentlichen Bussen und Zügen genutzt wird. Der Weg über den Pass schlängelt sich an der Küste entlang über den Berg und man hat unterwegs eine traumhafte Aussicht. Leider macht der Pass seinem Namen alle Ehre – denn häufig ist es hier sehr bewölkt und regnerisch. Bei uns leider auch – wie man auf den Fotos sehen kann, hatten wir nicht so Glück mit dem Wetter. Die Aussichten waren trotzdem sehr schön – von vielen schönen Spots konnte ich auch leider keine Fotos machen, weil wir im Auto unterwegs waren.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Es war auch sehr windig  – wodurch wir schöne Wellen hatten!

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Der Weg schlängelt sich die Küste entlang…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Es war leider etwas diesig…

Auf der Passhöhe besuchen wir die Ruinen französischer und amerikanischer Bunker aus dem Vietnamkrieg, genannt Hai Van Quan. Aufgrund seiner strategisch guten Position, war der Pass ein heiß umkämpftes Pflaster.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Heute kämpft hier zum Glück niemand mehr – höchstens die Kühe um ihr Essen :-)

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Der Strand von Da Nang

Wir erreichen Da Nang – eine Küstenstadt hinter dem Wolkenpass. Wir hatten die Stadt bewusst ausgelassen, da wir mehrfach gelesen hatten, dass sie nicht besonders sehenswert ist. Es gibt einige Ziele im nahen Umfeld (z.B. Son Tra – die „Affeninsel“) die ganz interessant sein sollen, aber die Stadt selbst hat nicht viel zu bieten. In unserer Tour war ein Stop an dem Strand My Khe Beach (oder auch „China Beach“ genannt) eingeplant – da haben wir nicht nein gesagt. Der 16km lange Strand gehört zu den beliebtesten des Landes. Bei schönem Wetter und Sonnenschein muss es hier sehr malerisch sein. Bei uns war es sehr windig und wir konnten großartig Wellen beobachten.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Weit entfernt sehen wir die Statue des Buddistischen Tempels auf der Halbinsel Son Tra

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Das bei Sonnenschein und nem Cocktail? Nice!

Der Marmorberg

Was bei Da Nang aber definitv einen Blick wert ist, sind die Mamorberge, im vietnamesischen Ngũ Hành Sơn geannt („Berge der 5 Elemente“). Das sind 5 Hügel, deren Felskegel aus Mamor bestehen und die bis zu 100m hoch sind, die jeweils einem Element zugeordnet wurden (Wasser, Metall, Holz, Feuer und Erde). Unsere Tour führte uns zu dem Wasserberg Son Thuy, der auch der meistebesuchteste ist.

In unserer Tour war der Eintrittspreis für den Aufzug (15.000 VND – ca 0,54 €) und den Berg selbst (40.000 VND – ca 1,44 €) enthalten. Die Erkundung des Hügels lohnt auf jeden Fall, denn hier findet man spannende kleine Höhlen, schmale Pfade, Pagoden und grandiose Aussichtspunkte, von denen man einen spektakulären Blick auf die anderen Berge und das Meer hat. Seit beginn des 17 Jhd  wurden hier die Pagoden erbaut und die Höhlen geformt und ausgebaut. Für die Vietnamesen ist das kein Sightseeing Ort – es ist nach wie vor noch ein Ort wo die hinduistische, taoistische und buddhistische Gottheiten verehrt werden.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Der Aufzug fährt uns nach oben, aber natürlich kann man auch zu Fuß gehen…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Die Aussicht auf das Umland

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Ein buddhistischer Tempel in Form eines hohen Turms

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg  Überall gibt es spektakuläre und aufwändige Figuren aus Marmor…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Grandios, oder?

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Die Linh Ung Pagode – ursprünglich war diese Pagode eine einfache Bambushütte. Sie wurde unter div. Herrschern bis zu diesem Ergebnis immer weiter ausgebaut

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg ein Bodhisattva Statue – ein „Erleuchtungswesen“

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Der Eingang zur Ngu Coc Höhle – die sog. Laternenhöhle

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Wer wohl gewinnt?

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Die Dächer der Linh Ung Pagode

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Weitere aufwändige Marmor arbeiten…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Die „Straße zum Himmel“…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Sie führt uns in eine Höhle…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg… hier muss man durch eine schmale Öffnung klettern und dann erreicht man einen wunderbaren Panoramaausblick

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Es geht wieder bergab

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Dieser Eingang führt uns zur Van Nguyet Grotte. Links geht es weiter in die Grotte, rechts steht eine große Statue…

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg In der Grotte selbst gibt es eine weitere große Statue und kleine Schreine die mit Licht geschmückt sind – sehr hübsch

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg Scheinbar rubbelt man dem Buddha gern den Bauch :-)

Am Fuße des Berges befindet sich ein kleines Dorf, wo man massenweise Statuen aus Marmor kaufen kann. Das Marmor wird aber inzwischen aus dem Norden Vietnams angeliefert, da man hier schon lange keins mehr abbauen darf.

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Reisebericht Vietnam Wolkenpass Hai Van Pass Marmorberg

Nach dem ausgiebigen Spaziergang ging es zurück zum Auto und dann erreichten wir kurz darauf Hoi An…

Unser Vietnam Reiseführer

Als Reiseführer hat uns der Stefan Loose Reiseführer* durch Vietnam begleitet und den kann ich uneingeschränkt empfehlen: von Infos übers Sightseeing, Allgemeines über Land und Leute, Essen und Geschichte, sowie Tipps für gute Unterkünften ist alles drin. Für uns war der Reiseführer sehr hilfreich.

Reisebericht Vietnam

 

*Die Links sind von mir freiwillig eingefügte Amazon Affiliate-Links von Produkten die ich besitze/benutz habe. Damit werde ich bei einem Kauf durch einer kleinen Provision unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten 

Siehe auch:
Teil 3 meines Vietnam Reiseberichts: Hue | In der Zitadelle der Verbotenen Stadt
Teil 5 meines Vietnam Reiseberichts: Hoi An – eine Stadt wie ein Freilichtmuseum
Übersichtskarte mit allen genannten Punkten