Stockholm 2 – Sightseeing in Stockholm

Am nächsten Morgen ging es dann direkt in die Innenstadt. Heute war Sightseeing angesagt!

Mit einem Touribus verbrachten wir die nächsten Stunden mit einer Tour quer durch die Stadt. Obwohl für das ganze Wochenende regen angesagt wurde, hatten wir ein super Wetter. Das perfekte Sightseeing Wetter: angenehm warm, aber trotzdem nicht zu heiß.

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Sergels Torg – bei einem öffentlichen Platz im Zentrum.

Reisebericht Stockholm

Der Hauptbahnhos – btw. der größte Bahnhof Schwedens ^^ Er wurde 1871 eröffnet und hatte am Anfang nur 5 Gleise. Inzwischen hat er über 18 Gleise.

Reisebericht Stockholm

Wir spazieren am Wasser entlang.

Reisebericht Stockholm

Und kommen zum Stadhuset – das Rathaus. Früher befand sich an dieser Stelle eine dampgetriebene Mühle. Diese brannte 1878 allerdings ab. Zunächst sollte hier ein Amtshaus für den Magistrat und das Stadtgericht gebaut werden. Nach einem Architekturwettbewerb entschied man sich allerdings um und baute stattdessen zwischen 1911 und 1923 ein repräsentatives Gebäude für die Stadtregierung und das Parlament.

Reisebericht Stockholm

Das Riddarhuset – wurde zwischen 1641 und 1674 errichtet und war früher ein Versammlungshaus des Adels. Es wurde immer wieder umgebaut. Heute ist es ein exklusiver Gesellschaftsclub.

Reisebericht Stockholm

Weiter ging es zum Königlichen Schloss – auch genannt Kungliga slottet. Das Schloss wird nicht mehr bewohnt – es wird vom König aber noch zu repräsentativen oder zeremoniellen Zwecken genutzt.

Reisebericht Stockholm

Ein Teil des Schlosses kann besichtigt werden – man findert dort drin ein paar Museen. Die wir allerdings nicht besucht haben.

Reisebericht Stockholm

Mit einer schönen Aussicht auf weitere prachtvolle Gebäude

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Reisebericht Stockholm

Dann war unsere Runde soweit auch durch und die stolperten zurück.

Viele Metrostationen von Stockholm sind künstlerisch gestaltet. Mehr als 90 von den 110 Station sind von verschiedenen Künstlern in verschiedensten Stilen geschmückt – daher werden diese zu den größen Kunstgalerien der Welt gezählt :mrgreen:

Reisebericht Stockholm

Dieser Beitrag gehört zu meinem Stockholm-Reisebericht. Gehe zu Beitrag
01 – 02 – 03 – 

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)