Madrid 2: Sorry, i don’t speak spanish!

Nach einem gemütlichen aufstehen, sind wir dann los gelatscht um mit dem richtigen Sightseeing zu beginnen. Nach einem langen Tag voller Sightseeing landen wir spontan auf einer Gay Pride Party… :lol:

Wir sind einfach wieder drauf los gelatscht und über Umwege beim Park der Puente de Toledo Brücke gelandet.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Danach ging es weiter Richtung Norden zur Catedral de la Almudena und zum Palacio Real de Madrid (Königspalast) plus einen kleinen Austecher in den Jardines de Sabatini.

Reisebericht Madrid

Die Katedrale war von innen sehr hübsch…… und angenehm kühl  :cool: wir haben da eine gefühlte Ewigkeit auf den Bänken gehockt und über Computerspiele gequatscht :mrgreen: – sind wir ketzerisch? Vielleicht :fieslach:

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Dann bekamen wir langsam hunger, also trieb es uns in die Innenstadt. Hier gibt es viele Straßen mit lauter Cafes und Restaurants etc. Es ging zum großen Platz Puerte del Sol oder auch zum Plaza Mayor.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Wir gönnten uns eine kleine Pause in einem Restaurant und konnten eine Paella genießen. Lecker.

Reisebericht Madrid

So sehe ich aus, wenn ich essen aussuche. Begeisterung pur! :tuete: (Oder, wenn man meine Kamera in die Hand nimmt und ich mich frage, was man da tut :roll: )

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Abends haben wir uns dann etwas zu trinken mitgenommen und sind in den Retiro Park zum chillen und abhängen gegangen. Ein sehr cooler Park!

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Riesen groß und überall Leute, die irgendwelchen Hobbies nachgehen. Irgendwann wurde es dann dunkeln und alle Leute sind schlagartig verschwunden. Wir chillten hart weiter und irgendwann packte ich meine LED Poi raus um etwas zu zocken.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Lustigerweise tauchte dann ein Typ auf, der auch Poi spielt und aus Deutschland ist und gerade in Madrid irgendwie studiert. Wir haben uns lustig unterhalten (er teilte uns mit, dass trinken in der Öffentlichkeit in Madrid verboten ist Oo ähm… aber das irgendwie wenn man nicht aus Madrid ist, eh nicht wirklich verfolgt wird?! Wuah!) und dann fragte er uns, ob wir nicht mitkommen wollen. Er geht jetzt noch bei nem Kumpel was essen und dann wollen sie auf eine Gay Pride Party gehen *g* öh.. ja klar, warum nicht! Kurz darauf saßen wir also in einem lustigen Wohnzimmer und haben mit lustigen Deutschen lustiges Essen gegessen ^^

Reisebericht Madrid

Ja.. und diese Party :D irgendwie ist Madrid sehr Homosexuellen freundlich – der eine meinte, es wäre die Hauptsadt der Homos *g* und an diesem Wochenende fand da ganz groß die Gaudi statt (wir waren vorher schon etwas verwundert, weil wir überall Schwule gesehen haben ^^ wir haben dann erfahren, das die hier sogar ein ganzes Viertel haben xD). Auf den Straßen waren überall Leute und haben gefeiert (soviel zu kein Alkohol in der Öffentlichkeit ^^). War schon witzig!
Leider mussten wir uns etwas früher verabschieden, aber es hat irgendwie nicht so den Sinn gemacht. Wir hatten unsere Rucksäcke dabei, wir haben kein Wort spanisch gesprochen und naja.. es war dann schon 3 Uhr und wir wollten am nächsten Tag auch noch etwas machen. Also haben wir uns verabschiedet und sind zurück in die Wohnung getaumelt.

Btw. Sei an dieser Stelle gesagt, das ich etwas verwundert war, wie schlecht die Spanier Englisch sprechen. Also echt! ^^

Naja.. Der Abend endete dann damit, dass ich übermüdet und gleichzeitig hell wach in meinem Bett lag und wartete das ich einschlief ^^

Dieser Beitrag gehört zu meinem Madrid-Reisebericht. Gehe zu…
03 – 02 – 01

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)