Madrid 3: Man bringe mir eine Sänfte!

Und dann hatten wir schon wieder Samstag! Mir haben schon dermaßen die Füße vom vielen laufen weh getan. Aber im Sinne des Sightseeing ging es weiter ^^ Es gabe inen Ägyptischen Tempel, chillen im Park und eine Arena…

Der Teatro Real

Reisebericht Madrid

Zunächst zu einem Ägyptischen Tempel „Tempel von Debod“. Ein putziger Tempel mitten in Madrid. Wee! Nicht groß und völlig überlaufen – aber tortzdem irgendwie putzig!

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Da grinst se wie ein Honigkuchenpferd

Reisebericht Madrid

Und man hat eine sehr schöne Aussicht auf das Königshaus und so…

Reisebericht Madrid

Danach bin ich erstmal alleine weiter gezogen. Ich schlenderte also ein wenig durch die Stadt und sah dabei allerei hübsche Gebäude,

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

z.B. das Punto de Información Turística de la Plaza de Cibeles

Reisebericht Madrid

oder das Palacio de Cibeles

Reisebericht Madrid

wo ich mich dann auch mal reingeschlichen habe.
Die größe Wäscheleine Madrids ^^

Reisebericht Madrid

Mit einer tollen Aussicht. In diesem Springbrunnen-Teil geht wohl immer die Fußball-Manschaft baden wenn die gewinnen :lol: :roll:

Reisebericht Madrid

Dann hätten wir da noch der/die/das Puerta de Alcalá

Reisebericht Madrid

Und weil das praktisch gelegen vor dem Parque del Retiro (vorher genannt „Retiro-Park“) war und mir die Füße eh schon weh getan haben, habe ich mich dort zum chille nochmal kurz abgelegt.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Och.. und noch n Selfie :aetsch:

Reisebericht Madrid

Danach ging es noch etwas Außerhalb weiter zur Ventas Arena. Die konnte man auch von innen besichtigen, aber darauf hatte ich keine Lust :razz:

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Hab ich euch schon den albernen Hut gezeigt, den ich die ganze Zeit anhatte? :mrgreen: :sweat: Sonst hätte ich direkt Sonnenbrand des Todes auf dem Kopf gehabt ^^

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Wieder zurück in der Innenstadt ging es in den El Real Jardín Botánico-Garten. Hier konnte ich ein Blümchen fotografieren und wieder etwas chillen.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Und während ich da so chillte, hörte ich auf einmal seltsame Geräusche. Ich ging also nachsehen und stolperte etwas verwirrt in einen riesigen Auflauf von Menschen. Offenbar fand da demnächst eine Parade statt? Oder eine Gaudi? Oder Massen-Gruppen-Sex? ich weiß es nicht so recht. Die Homosexuellen waren wieder los :mrgreen:

Reisebericht Madrid

Das habe ich mir eine Weile lang angesehen, bevor ich ziemlich müde und fertig zurück in die Wohnung gestolpert bin und mir am liebsten die Beine amputiert hätte ^^

Der Rest des Abends klang gemütlich aus und nach ca 4 Std. schlaf ging es dann auch schon Richtung Flughafen. Mit ewigem anstehen und auf die minute pünktlich am Gate-sein endete unser Urlaub in Madrid :herz:

Fazit: Madrid ist eine soooo wunderschöne Stadt! Sowas von sehenswert! Wobei sie weniger die typischen Sehenswürdigkeiten hat – man muss die Stadt einfach erleben. Ich würde definitiv jederzeit wieder dort hinreisen! :ja: :gihihi:

PS: Gesagt sei noch: rote Ampeln interessieren niemanden. Weder die Autos noch die Füßgänger ^^ man muss nur drauf achten, das man nicht überfahren wird :mrgreen:

Dieser Beitrag gehört zu meinem Madrid-Reisebericht. Gehe zu…
– 03 – 02 01