Japan 5 – ein Tag in Osaka

Heute wollten wir die nahegelegene Stadt Osaka erkundigen. Heutiges Hightlight: definitiv die japanische Burg „Osaka-jo“…

Also ab zum Bahnhof und los. In Osaka am Bahnhof mussten wir erstmal schaun wo wir genau lang mussten, was gar nicht so einfach war. Irgendwie sehr verwirrend das ganze. Naja.. aber meine Freundin hats dann natürlich noch geschafft :)

Reisebericht Japan Osaka

So kamen wir auch irgendwann an unserem Ziel – „Osaka-jo“ – an. Hierbei handelt es sich um eine der berühmtesten Japanischen Burgen. Vom Stil her nicht zu vergleichen mit einer klassischen Europäischen Burg ;)

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Sehr schön war auch die Aussicht aus dem Oberen Stockwerk. Ansonsten gab es in der Burg noch ein Museum, welches ich aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse weniger Interessant fand. Fand es auch schade, dass das ganze so Modern eingerichtet war, ein wenig angepasstes Design hätte der Atmosphäre sicher gut getan ;)

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Anschließend gabs auch mal wieder was zu futtern: „Oyako-donburi“ – ein einfaches Reisgericht mit Hühnchen und Ei und anderen seltsamen Sachen und Miso-Suppe. Die Suppe fand ich etwas äh.. gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten war es lecker *g*.

Reisebericht Japan Osaka

Dann hatten wir uns das Schloss angeguckt und da meine Freundin eine gewisse Abneigung gegen diese Stadt hegte, sind wir auch wieder zurück zum Bahnhof und wieder gen Kyoto.

Reisebericht Japan Osaka

Aber damit war der Tag noch nicht fertig. Wir pilgerten noch zur „Yasaka“-Pagode. Die war hübsch, aber relativ unspektakulär und geschlossen, dafür aber gerade um die Ecke *g*

Reisebericht Japan Osaka

Also ging es danach wieder zurück zum Hotel. Meine Freundin brauchte ne Auszeit. Und während sie ne Runde schlief, sprang ich in unserem Hotel rum und schaute mir mal die Gegend an. Wir hatten sogar einen Luxus-Wäsche-Aufhänge-Platz auf dem Dach *g*

Reisebericht Japan Osaka

Von dem man auch schön den Sonnenuntergang betrachten konnte. Ja, der war immer noch schön *g*

Reisebericht Japan Osaka

Reisebericht Japan Osaka

Danach sind wir noch mal los, das Nachtleben von Kyoto unsicher machen. Unterwegs ne Pause in einem Buchladen gemacht. Interessant fand ich, dass es dort massenweise Japaner gab, die einfach nur gelesen haben. Man kam teilweise gar nicht zu den Regalen durch *g* Dann sind wir wieder zu dem einen Restaurant von Gestern gepilgert, weil wir einfach keine Lust hatten uns was neues zu suchen (so viel gabs bei uns in der Ecke auch nicht).

Heute stand mal „Okonomiyaki“ auf dem Speiseplan. Dies ist ein Teigfladen, wo halt allesmögliche Zeuch drauf kommt. Wird auch gern mal „japanische Pizza“ genannt ;). Hier hat sich meine Begeisterung in Grenzen gehalten, aber es war noch essbar. Und dazu gabs für die Chrisha dann noch richtig schönen Japanischen Sake :-] hehe *g*

Reisebericht Japan Osaka

Anschließend haben wir den 24-Std. Supermarkt um die Ecke geplündert und uns über die lustigen japanischen Schokolade-Sorten hergemacht *g* *yummi*

Dieser Beitrag gehört zu meinem Japan-Reisebericht. Gehe zu…
erster Eintrag letzter Eintrag
nächster Eintragvorheriger Eintrag

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)