Sonstiges

Manchmal kommt es anders…

Eigentlich war direkt für Anfang des Jahres schon wieder fleißig Programm geplant. Aber manchmal kann man das Leben nicht planen und es kommt anders als man denkt. Es war hier in letzter Zeit etwas ruhig, da ich mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, die mich leider in meiner Bewegungsmöglichkeit sehr eingeschränkt haben. Daher war erstmal nichts mit Welt erkunden und auch anderen (aufwändigen) Projekten. Mäh…

Aber es geht langsam bergauf und ich denke, ich kann dann bald wieder mit meiner Kamera los ziehen. Die Planungen für die nächsten Reisen kommen auch langsam in Schwung – ich hoffe, ich kann hier bald wieder berichten.

Dafür habe ich die Zeit ein wenig genutzt, mein Design zu verändern ;-)
We’ll see was da noch so kommt…

Ein Jahr aus dem Fenster geguckt…

Ich finde Fotos, die dasselbe Motiv in verschiedenen Anssichten zeigen immer ganz spannend. Etwas was sich verändert oder so. Für schimmelndes Obst hab ich aber nicht die Geduld.

Ich habe in dem letzten Jahr – mal mehr, mal weniger – eine für mich gängige Aussicht in verschiedenen Ausfertigungen fotografiert und finde die unterschiedlichen Anssichten ganz interessant  :cool:

Herbst! (September 15)

[DIY] 17 Jahre in Bilder

Aus aktuellen Gründen war ich gerade etwas nostalgisch. Angefangen hat es mit Musik. Ich hab die schlimmsten Lieder rausgekramt – die, die man im Club schon nicht mehr hören wollte, weil man sie zu Tode gehört hat. Lieder die alte Erinnerungen in mir weckten. Dann ging ich über zu Zeichnungen und ehe ich mich versah, hatte ich eine kleine Sammlung von Bildern zusammen getragen, die ich euch nicht vorenthalten wollte…

1999 (verdammt, ist das lange her!) Als meine Science-Fiction Geschichte Glowing Dark noch unter dem Projektnamen „Raumjo“ lief :lol: (weil mein erstes .doc so hieß). Damals hat man noch mit Buntstift gezeichnet :sweat:

Rückblick 2015…

Was für ein Jahr!
Ich habe in den letzten Tagen das Jahr revue passieren lassen.

Es hat für mich groß begonnen mit meinem Umzug aus meiner alten ungemütlichen Bude in mein neues Heim – in dem ich mich so pudelwohl fühle :mrgreen:

Ich war auf der 1. FS Hoop Con und wie jedes Jahr auf der FS-Con (die 8te inzwischen) und habe dort sogar mit einer unserer Choreos aus unserer Feuershow an der Open Stage teilgenommen!

Im April ging es für ein verlängertes Wochenende in das wunderschöne Budapest!

Gefolgt von meinem absolut grandionsen Tripp im Juni nach Alaska. Geklautes Gepäck, wunderschöne Landschaften, Wale, Bären, NationalParks, ein sprung in Gletscherwasser – Großartig!

Im August ging es dann nach Rom! Wein, gutes Essen, alte Ruinen. So groß, so toll, so grandios!

Im September habe ich mir – ein so langersehntes Ziel – endlich Dresden angeschaut. Dort habe ich auf der Couch einer Freundin quartier bezogen. Wunderschön!

Von Dresden aus ging es direkt weiter in die Sächsische Schweiz zum boofen. Ein wunderschönes Nachtquartier mit einer großartigen Nacht unter einem großartigen Sternenhimmel.

Zum Abschluss meines „Osten“-Tripps gab es noch einen kurzbesuch in Chemnitz! Mit einer tollen persönlichen Führung! :kicher:

Auch ein langersehntes Reiseziel auf meinem Plan war ein Tagesausflug nach Kassel zum Herkules Monument im September. Sehr schön mit grandiosem Wetter.

Danach musste ich mich leider von einem guten Freund trennen – was mich immer noch sehr traurig macht :sad:

Jahresrückblick

Dazwischen ist natürlich auch noch viel passiert. Gutes und Schlechtes. Es ging auf und ab. Wie das bei mir halt immer ist :mrgreen: 2015 war ein tourbulentes Jahr – aber es hätte schlimmer sein können. Ich freue mich auf 2016! :grin:

Das Ende einer Ära…

In seinem Leben hat man immer wieder Verluste zu erdulden. Ich musste vor ein paar Tagen einen für mich großen und tragischen Verlust hinnehmen. Das Unausweichliche. Das Unvermeidbare. Das…. Vernünftige. Tragischerweise. Es war soweit…

Nach 11 1/2 Jahren musste ich mich schweren Herzens von einem gutem Freund, einem Vertrauten, einem Partner, einem Geliebtem trennen. Meinem Auto. Als kleiner Neuwagen kam er vor langer Zeit in mein Leben. Gemeinsam sind wir gewachsen. Wir haben zusammen gelacht und geweint. Wir haben gemeinsam Leid empfunden. Wir haben unendlich viele Stunden zusammen verbracht. Wir haben zusammen Abenteuer erlebt.

Das Ende einer Ära...

Vom westlichen Paris, zum östlichen Prag, vom südlichen der Schweiz bis zum hohen norden Skagen in Dänemark. Auf Burgentour, in Frankreich, bei Städtetripps, auf Festivals. Staus. Unzählige Staus und äh… Strafzettel… Über Straßen, Autobahnen, Fähren, Waldwegen, Trampelpfaden – gemeinsam kannten wir keine Grenzen. Eine kaputte Scheibe, zwei größere Autounfälle – einer davon ein wirtschaftlicher Totalschaden, den ich nicht hinnehmen wollte und konnte. Viele Reifen, Bremsscheiben, eine Lichtanlage und viel Kleinkram. Unzählige Liter Diesel, unzählige Euros, die ich gern gezahlt habe für jemanden der immer für mich da war.

Das Ende einer Ära...

Da ich inzwischen – als kleines Stadtkind mit einer Jahreskarte für die Öffentlichen, kaum noch Auto fahre war der Diesel einfach zu teuer und schweren Herzens musste ich die Entscheidung treffen – unser Weg musste sich trennen. Und deine Zeit war gekommen. Zu früh…

Das Ende einer Ära...

Diese Entscheidung hinterlässt einen Verlust in meinem Herzen, der mit keinem anderen Auto zu füllen ist. Du bist eine meiner großen Lieben in meinem Leben gewesen und du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben. Niemals wirst du ersetzt werden können. Niemals wird ein Auto wieder mein erstes Auto sein. Niemals werde ich mit einem anderen das erleben, was wir erlebt haben. Ich bin dankbar für unseren letzten, gemeinsamen Tripp in die Sächsische Schweiz. Ich bin dankbar, das du mir immer tapfer und treu zur Seite gestanden hast. Dankbar das nie etwas wirklich schief gegangen ist.

Das Ende einer Ära...

RIP † Corsa. Dorfdisco. Schwarzer Tod. Killer-Corsa. Schwarzer Korsar. Anikos. Du hattest viele Namen.
Für mich warst du der Eine.

Das Ende einer Ära.

Das Ende einer Ära...

196.721 km Leben.

Ich vermisse dich. (Und deinen Turbo Diesel :wimmer: )

:wimmer:        :cry:     :cry:     :cry:

:meschugge:     :lol: