Madrid 1: Buenos días!

Ja, da war es nun: das verlängerte Wochenende in Madrid :tanz:

Wir starteten am Donnerstag ab Frankfurt. Unser Flug war gebucht bei Iberia Express. Meine Meinung zu dieser Airline:

Reisebericht Madrid

Zunächst wurde bei dem Flug kein Gepäck mitgebucht (gut, das mag unsere Schuld gewesen sein – das haben wir wohl beim buchen übersehen), als wir dieses beim Online-Check-In mit dazubuchen wollten, hat die Seite uns einfach wieder rausgeschmissen (btw. Hat diese Seite nicht einmal richtig funktioniert – das scheint ein dauerhaftes Problem zu sein) und dann konnte man nichts mehr ändern und ich durfte dann den teuren Vor-Ort-Preis zahlen :roll: Für den Rückflug habe ich das Gepäck dann aber telefonisch noch dazu gebucht (ging ja online nach wie vor nicht). Die Sitzplätze konnte man sich nur gegen Aufpreis aussuchen und die vorgegebenen Buchungen waren echt für den Arsch – was aber bei einem solchen kurzen Flug nicht soo tragisch war. Sinn haben die Plätze für mich aber trotzdem nicht gemacht  :ne: Nun ja. Fazit: Der Flug ansich war jetzt auch nicht der burner, aber okay. Der Hinflug hatte Verspätung, der Rückflug war soweit okay. Das Einchecken in Madrid war aber irgendwie übermäßig kompliziert. Wir haben es aber überlebt und das Gepäck ist jeweils angekommen. Ich darf mich also wohl nicht beklagen :P Diese Airline werde ich wohl aber trotzdem nicht nochmal buchen. Ich kannte die bisher noch nicht und wusste auch nicht, dass das eher so eine Billig-Fluglinie ist, sonst hätte ich die gar nicht erst gebucht :ja:

Da hat das ganze also direkt erstmal gut angefangen, aber davon lassen wir uns ja nicht den Spaß verderben.

Reisebericht Madrid

Mörfelden :D Jedes mal wenn ich fliege, gucke ich, ob ich Mörfelden entdecken und was erkennen kann und jedesmal bin ich in die flasche Richtung geflogen. Aber diesmal! DIESMAL! Habe ich sogar mein Heim entdeckt :cool:

Reisebericht Madrid

Spanien von oben ^^

Nachmittags kamen wir dann in Madrid an. Das Wetter war für diesen Tag nicht so besonders gut vorausgesagt worden und es ergoß sich erstmal ein Regenguss des Todes über Madrid genau in dem Augenblick als das Flugzeug landete. Während wir auf unser Gepäck warteten, wurde der Flughafen von diesem Regenguss überschwemmt. Also.. ernsthaft jetzt. Es hat überall reingeregnet. Ich frage mich, wer dieses Gebäude gebaut hat ^^ Wir durften also ewig warten bis das Gepäck dann offenbar gefunden wurde und als wir dann los wollten, stapften wir fröhlich durch lauter Pfützen.

Reisebericht Madrid

Mit der Metro also schnell in die Stadt rein. Ein netter Herr sagte uns dann – als wir verwirrt vor den Fahrkartenautomaten standen – dass wegen der Überschwemmung das Metro fahren gerade kostenlos ist. Mh.. oookay.. Also entweder wir sind schwarz gefahren oder kostenlos xD Irgendwie ließ sich das nicht so recht nachvollziehen.

Eine chaotische Metro-fahrt und eine noch chaotischere Suche durch die Straßen von Madrid später, standen wir dann in unserer Wohnung. Diese hatten wir über AirBnB gebucht. Die nette Dame überreichte uns eine Karte und empfahl uns einige Sachen zum angucken.

Die Wohnung war in der Theorie echt süß – sehr klein, aber für ein solches Wochenende mehr als ausreichend. Ein Wohnzimmer mit Schlafcouch und Küche, ein Bad, ein Schlafzimmer. Perfekt. Und in der Praxis? Ja… das Bad… hatte eine durchsichtige Milchglastür (wo man genug erkennen kann um es als störend zu empfinden) … mit Blick vom Wohnzimmer direkt aufs Klo. Ähm. Und das Schlafzimmer hatte gar keine Tür zum Bad (also, sie hatte schon mal eine gehabt, aber die wurde fest gemacht, dass sie nicht mehr zu gut). Warum tut man sowas?

Reisebericht Madrid

Bitte beachtet links unten dieses absolut pornoröse rosa Telefon mit Plüsch :eek: :meschugge:

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Die Gegend war echt putzig. Alles irgendwie alt und kaputt und Zweckmäßig und süße kleine Bars und Kneipen. Das Haus hatte morsche Holztreppen mit einem lustig quietschenden Geländer und mit Wäscheleinen vor dem Fenster. Total cool. Ich weiß gar nicht wie ich sie beschreiben soll: halt irgendwie wie man sich halt so Seitengässchen in Spanien vorstellt. Die Straßen sahen auch alle gleich aus und so haben wir uns ständig verlaufen. Samstag hatte ich dann irgendwann eine gewisse Orientung (und das ist für meine Verhältnisse echt spät ^^)

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Naja.. wir sind dann auf jeden Fall auch direkt mal los und haben uns die Gegend angeguckt. Einfach drauf los gerannt ohne zu wissen in welche Richtung.

Reisebericht Madrid

Reisebericht Madrid

Auf dem Heimweg hatten wir uns dann – wie gesagt – verlaufen. Dabei einen Supermarkt gefunden uns hier ordentlich eingedreckt und dann die Suche nach der Wohnung angetreten. Da war ich dann auch schon recht müde und wir haben den Abend gemütlich in der Wohnung ausklingen lassen.

Dieser Beitrag gehört zu meinem Madrid-Reisebericht. Gehe zu…
03 02 – 01 –

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)