Australien 11: Hallo Sydney!

Heute ging es nach Sydney. Habe ich mein Hostel gefunden?

Das Engländer-Pärchen hatte mir noch eine Bus-Abholung direkt vom Hotel aus klar gemacht. Yay! Also nicht wieder 20 min, den Koffer durch die Stadt ziehen. Das war durchaus komfortabel. Da ging dann wieder alles klar und fliegen sowieso. Dieses mal hat der Flug nur eine Stunde gedauert. Wahnsinn. Wir waren kaum in der Luft da ging es schon wieder runter *g*

Australien Reisebericht Sydney

Australien Reisebericht Sydney

Joa. Und dann stand ich da. Und suchte meinen Bus. Eine Ka-ta-strophe!! Furchtbar! Was für ein absolutes Chaos! Ich weiß nicht wie lange ich gebraucht hab. Aber ich bin eine gefühlte Ewigkeit durch die Gegend gerannt und habe meinen Bus gesucht! (auf meiner detaillierten Karte waren die Busse nicht eingezeichnet. Die Buskarte war nicht detailliert. Und der Name der Bushaltestelle – ein Str.Name – war irreführend, weil die Haltestellte nicht in der Straße war. RAH!)
Irgendwann habe ich dann meinen Koffer getreten *g* (der nervt. ich muss mir mal nen neuen kaufen. der hat nen tick nach rechts und kippt immer um) dann hatte ein älteres Ehepaar mitleid mit mir und wollte mir helfen. Leider hatten die auch keine Ahnung haben mich gerade den Weg wieder zurück geschickt. Rah! Dann habe ich irgendwie zwei junge Frauen angesprochen, die aussahen, als wüssten sie was hier abgeht. Die haben dann wieder rum für mich einen Bus-Verkäufer-Menschen gefragt und dann wusste ich was Sache ist und dann habe ich – endlich – mein Hostel gefunden.

Jaaa… *g* Definitiv anders als das erste. So stelle ich mir ein Hostel vor. Alles ein wenig zweckmäßig, ein wenig schmuddelig (sauber ist wirklich was anderes) und joa. Aber hat Charme. Irgendwie gemütlicher wie das andere Ding. Und Gemeinschaftsräume sowie eine gemütliche Terrasse! Und Internet. Jaja. Und ein Kühlschrank wieder und Steckdosen. Ist das nicht toll? … Moment… wo ist die Klimaanlage? Naaaaaiiiiiiieeen! okay Leute. Hier ist es brütend heiß! FURCHBTAR! SCHWÜL UND HEISS! Wenn ihr nichts mehr von mir hört, bin ich geschmolzen. Wie auch immer. Furchtbar. Ich war schon am überlegen die Tür vom Gefrierschrank aufzulassen xD

Inzwischen ist es draußen schön kühl, mal sehen ob ich mit offenem fenster schlafen kann. ob ich dann überhaupt zum schlafen komme. Mimimi! Wirklich! Heute mittag habe ich EUCH beneidet! Kein Scherz ;)

Egal. Ich will nicht jammern (nur das Ausmaß meiner Verzweiflung schildern XDD). Also bin ich ein wenig los gezogen. Die Gegend ist echt niedlich, aber nicht besonders spektakulär.

Australien Reisebericht Sydney

Australien Reisebericht Sydney

Australien Reisebericht Sydney

Dann hatte ich keine Lust mehr auf rum laufen, wollte aber auch nicht in meinem Zimmer sitzen und schwitzen, also habe ich mich mal auf die Terrasse begeben und gewartet wer mir so über den Weg läuft. Und dann direkt auch Kontakte mit ein paar Leuten geknüpft. Fatalerweise auch Deutsche, also mit dem Englisch sprechen siehts hier eher schlecht aus. Aber mal sehen. :lol:

Aber sind schon ein paar Coole dabei, mal sehen was da sonst noch geht. Naja. ich war jetzt von 17 uhr bis eben (23.40 uhr ca) unten und hab gequakt, ich denke das spricht für sich.

Ach ja, mein zimmer:

Australien Reisebericht Sydney

Australien Reisebericht Sydney

Eigentlich echt schnieke. Leider unter dem Dach, daher schwitzschwitz. Die Aussicht ist aber eigentlich ganz nett. Jetzt wo es dunkel ist und die Lichter leuchten ^^ Aber ich werde mir die Ecken nicht so genau angucken, ich habe angst da springt mir was entgegen *schauder* Aber immerhin habe ich den Luxus ein Internet-Zimmer zu haben. Das bekommt man hier nämlich nicht in jedem zimmer xD yay!

Dieser Beitrag gehört zu meinem Australien-Reisebericht. Gehe zu…
erster Eintragletzter Eintrag
nächster Eintragvorheriger Eintrag

 

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)