Wien 3: Alle Guten Dinge sind 3

Da war er auch schon – unser letzter Tag in Wien! Mimimi! Heute ging es zum Schloss Schönbrunn und die Aussicht vom Donau-Turm wollten wir noch genießen…

Wir wollten den Tag ruhig beginnen lassen, daher haben wir uns erstmal ein ausgiebiges Frühstücks-Buffet geleistet. Nom-Nom ;) Danach ging es in das etwas außerhalb liegende Schloss Schönbrunn! Die Sommerresidenz der Kaiserfamilie.

Nett! Gegen so eine Sommerresidenz hätte ich auch nichts gehabt :P

Reisebericht Wien

Ein riesiges Gelände mit einigen hübschen Orten, die man entdecken konnte. Hier hatten wir leider nicht so viel Glück mit dem Wetter, denn es fing direkt an zu regnen – pünktlich als wir ankamen. Aber es hielt glücklicherweise nicht so lange an und danach war es einfach nur grau :P

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Pause mit grenzdebilem grinsen  :lol:

Reisebericht Wien

 

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Es gab auch ein lustiges Labyrinth ^^

Reisebericht Wien

Danach ging es direkt weiter in den Tierpark Schönbrunn, der noch in dem Gelände des Schlossparkes liegt. Der erste Zoo den es weltweit gab! ;)

Vom Tierpark selbst waren wir nicht so begeistert. Hier lautete das Motte „Oh.. mal wieder: Nichts!“ Viele Tiere waren überhaupt nicht zu sehen (gut, das kann einem immer passieren, aber irgendwie war da das Gesamtbild nicht so toll) und es war nicht wirklich was spektakuläres dabei. Vielleicht war ich auch einfach schon in zu vielen Zoos.

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Damit hatten wir den Tag aber schon ganz gut rum bekommen. Die Füße meldeten sich wieder zu Wort. Ich wollte aber unbedingt noch auf den Donau-Turm. Dieser Aussichtsturm ist eines der Wahrzeichen Wiens und mit 252 das höchste Bauwerk Österreichs.

Reisebericht Wien

Man hatte eine nette Aussicht ;D wäre es nur ein bisschen klarer gewesen…

Reisebericht Wien

Anschließend haben wir uns eine längere Pause im Hotel gestattet, denn als Abschluss unseres Urlaubs sollte es Abends noch auf die Gothic-Veranstaltung 666 im Ottakringer Brauerei gehen. Ich hatte bereits von den großen 666-Veranstaltungen zu Halloween (Hall-o-Wien :lol: ) gehört, daher war ich sehr interessiert. 4-Floors, und ganz viel Schnickschnack.

Da wir zu den ersten X Besuchern gehörten gabs Bier und Sekt als Begrüßung. Da sagen wir nicht nein. Die Veranstaltung fand in einem alten Fabrikgebäude an – welches ziemlich cool und für so einen Anlass ideal war. Vergleichbar mit dem schwarzen Mannheim, nur noch größer! Es gab einige nette Outfits zu begutachten, besonders im Bereich Steampunk, den man bei uns ja praktisch noch gar nicht zu sehen bekommt. Ansonsten war es eigentlich wie bei uns – nur größer. Stellenweise sehr seltsame Musik, seltsame Gestalten mit seltsamen Tanzstilen, schlecht angezogene Menschen und viel zu viele Knicklichter. Tanzen war nicht, da meine Füße den weiteren Dienst verweigerten. Im Großen und Ganzen aber ein unterhaltsamer Abend ;)

Am nächsten Tag ging auch schon wieder unser Flug. Also auschecken und ab an den Flughafen. Hier haben wir ewig gewartet. Zunächst waren wir viel zu früh dran und dann hatte unser Flug wegen Unwetter auch noch Verspätung. Das war etwas nervig, aber wir sind zuhause angekommen ;) (offensichtlich!) und damit war der Urlaub auch schon rum.

Hier noch unser nettes Hotelzimmer:

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Unser Zimmer mit dem Luxus-Balkon ;)

Reisebericht Wien

Reisebericht Wien

Fazit: Wien ist eine sehr, sehr schöne Stadt und absolut einen Besuch wert! Es gibt so viel zu entdecken – auch ein zweiter Besuch würde nicht langweilig werden. Wir haben zwar so viel gesehen, aber so viele Sachen hätten wir uns noch anschauen können ;) Kulinarisch auch top! Das Wetter hätte echt besser sein können – aber es hätte auch schlechter sein können, von daher wollen wir uns nicht beschweren. Wien – gerne wieder! ^^

Der Reisebericht endet hier. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! xD

Dieser Beitrag gehört zu meinem Wien-Reisebericht. Gehe zu…
– 03 – 02 01

Hinweis: Generell gilt - falls nicht anders von mir markiert: Links sind von mir freiwillig eingefügte Links von Produkten die ich besitze/benutze (ggf. ist das Nachfolge Produkt verlinkt, falls meine Version nicht mehr erhältlich ist) oder Unterkünften/Touren/Restaurants etc. die ich besucht habe. Dies ist lediglich eine Empfehlung meinerseits und es erfolgte keine Zusammenarbeit mit einer Firma. Ich wurde für die Verlinkung/Werbung nicht bezahlt.

* Affiliate-Link: Hier werde ich bei einem Kauf durch eine kleine Provision für meine Arbeit unterstützt. Für dich entstehen keine Mehrkosten :-)